Wasserretter

In der Ausbildung zum Wasserretter erwerben die Teilnehme Fertigkeiten zur Patientenversorgung spezifisch für den Wasserrettungsdienst, aufgeteilt in vier Module. Die künftigen Wasserretter erlernen so die Rettung von Verunfallten Schwimmern und Tauchern aus stehenden und fließenden Gewässern. Darüber hinaus werden auch für den Wasserrettungsdienst notwendige Kenntnisse im organisatorisch-taktischen Bereich erlernt.

Inhalte

            •        Thermische Schäden
            •        Tauch- und Ertrinkungsunfälle
            •        Reanimationstraining
            •        Funkunterweisung
            •        Grundlagen Medizinprodukterecht
            •        Grundlagen Einsatztaktik
            •        Handhabung von Rettungsmitteln
            •        Rettungen mit dem Motorboot
            •        Verhalten in Fließgewässern