Merkur.de


„Auch Schlauchbootfahrer und vier Kinder sind in Not geraten


Während des Sucheinsatzes begegneten den Einsatzkräften mehrere Schlauchbootfahrer, die in Not geraten waren. Vier Kinder und ihre Eltern waren etwa 300 Meter südlich vom Ickinger Wehr mit zwei Kanus gekentert,…“ Zwei unterkühlte Kinder wurden durch die Wolfratshauser Wasserwachtler aus dem Wasser gerettet und zur weiteren medizinischen Versorgung an den Rettungsdienst übergeben. „Die Eltern waren bei der Bootstour, die in Bad Tölz begonnen hatte, offenbar stark alkoholisiert. Eine andere Gruppe Schlauchbootfahrer verpasste wegen der Strömung den geplanten Ausstieg an der Marienbrücke. 80 Meter weiter blieben sie im Gebüsch hängen.“