Wasserwacht Wolfratshausen 99-2

Das Luftkissenfahrzeug wird zur Personenrettung aus dem Wasser durch die Schnelleinsatzgruppe (SEG) eingesetzt. Zusätzlich ist es in den erweiterten Katastrophenschutz im Landkreis Bad Tölz- Wolfratshausen eingebunden.
Es ist einsatzbereit auf einem Bootstrailer an der BRK-Rettungswache in Wolfratshausen stationiert
Bei fehlender Slip-Möglichkeit kann das Luftkissenfahrzeug mit Hilfe eines Krans zu Wasser gebracht werden. Durch seine schwebende Fortbewegung ist es besonders für die flachen Bereiche von Isar und Loisach, sowie zur Rettung in überschwemmten Gebieten geeignet. Außerdem kann dieses Einsatzfahrzeug zur Eisrettung verwendet werden.
Für den Patiententransport wurde eine spezielle Tragenhalterung konstruiert
Auszug aus der Fahrzeugbeladung:
  • med. Notfallausrüstung
  • Spineboard-Trage
  • Kommunikationsausrüstung mit Intercom im 4m- und digitalen BOS- Funk
  • Scheinwerfer zur Suche bei Nacht
  • Rettungswesten
Technische Daten:
  • Rufname: Wasserwacht Wolfratshausen 98-1
  • Typ: Scout LKB 430B
  • Leistung: 105 PS BMW Boxer Motor
  • max. Zuladung: 380 Kg / 4 Personen
  • Schwebehöhe: ca. 15- 20 cm
  • Besatzung: 1/1/2
  • Baujahr: 2013
  • Größe: 4,75 m x 2,30 m; Gewicht: 350-400 Kg
  • Außenhaut: GFK- Verbundfaserstoff